Termine

Demnächst | 2022 | 2021 | 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013

  • Samstag
    29
    Januar
    2022

    Arbeitseinsatz Moorrenaturierung

    8:30 - 16:00Treff: Parkplatz Haus am Stadtsee

    Liebe Moorbegeisterte,

    wir laden euch herzlich zu einem gemeinsamen Arbeitseinsatz ein. Am 29. Januar werden wir ein Moor in der Nähe des Ruheforstes in Eberswalde renaturieren. Mit dem Einsatz eines Baggers und viel Handarbeit werden wir einen Entwässerungsgraben an vielen Stellen verfüllen und anstauen und dem Moor zu neuer Vitalität verhelfen.

    Moorschutz

    Wir brauchen vor allem viele Hände, die Gehölze mit der Motorsäge entfernen, den Spaten schwingen und Lust haben, draußen gemeinsam was zu wuppen!

    Für Verpflegung ist gesorgt.

    Bitte meldet euch per E-Mail an, damit wir für genügend Essen sorgen können, und bringt Arbeitskleidung und Gummistiefel mit. Wer eine Motorsäge oder einen Freischneider sein eigen nennt, ist auch herzlich eingeladen, diese mitzubringen.

    Falls ihr später kommt, ist hier eine Skizze, wie ihr zum Ort des Geschehens gelangt:

    Anfahrt Ruheforst

    Wir freuen uns auf euch!

  • Samstag
    26
    Februar
    2022

    Obstbaumschnittkurs

    10 - 15 UhrAm Eichwerder 50

    Unter Anleitung von Baumpfleger Martin Quellmann werden wir insbesondere Apfelbäume verschneiden. Für Mittagessen ist gesorgt, wir bitten um eine Spende. Bitte meldet euch per E-Mail an (ed.ee1656252483nh@su1656252483nla1656252483).

    Veranstaltungsort ist Jans Grundstück am Eichwerder, ganz am östlichen Ende von Eberswalde.

    Eichwerder

  • Samstag
    19
    März
    2022

    Arbeitseinsatz Amphibienschutz

    10:00Wildparkstraße Ortsausgang Westend

    Es wird warm, die Schneeglöchen verblühen und die Amphibien beginnen zu wandern. Eberswalde hat viel Wasser. In der Wildparkstraße zwischen Westend und Zoo liegen 2 Waldsümpfe beiseits der Straße. Hier fanden früher zahlreiche Straßenüberquerungen statt. Früher waren die Eimer zur Wanderzeit voll, erzählte uns ein Passant. Uns interessiert nun, ob wie viele Amphibien es dort heute noch gibt?

    Zur Geschichte: Der Alnus hat zusammen mit anderen Umweltgruppen den mobilen Amphibienzaun bis 2011 gepflegt. Dann wurde die Straße erneuert und 3 dauerhafte Durchlässe eingebaut. Stichproben in den Folgejahren haben ergeben, dass die Durchlässe gut angenommen worden sind. In den folgenden Jahren hat man deshalb auf den Aufbau des mobilen Amphibienzauns verzichtet. Der Zahn der Zeit hat an den Durchlässen und den Leitvorrichtungnen genagt. Lange hat niemand mehr geschaut, ob die Tunnel noch genutzt werden und wie es den Amphibienpopulationen geht?

    Angeregt durch Martin, einem Amphibienfreund aus Westend, wollen wir untersuchen, welche Amphibien die Durchlässe nutzen und gleichzeitig die maroden Zuleitungen zu den Tunneln erneuern. Alle hierfür benötigten Materialien haben wir bereits besorgt. An 2 Tagen haben wir bereits vor Ort auspropiert, was wir genau machen möchten und auch schon die Eimerfallen vorbereitet. Sobald es nachts über 5°C ist, beginnt die Laichwanderung. Jetzt brauchen wir viele fleißige Hände, die uns bei einem Arbeitseinsatz unterstützen:

    Arbeiten:

    • Bereinigen der Eingänge zu den Durchlässen von Laub und Erde
    • Freilegung der Betonleitplanken auf der Ostseite
    • Entfernung der alten kaputten Leitzäune
    • Eingraben der neuen Leitzäune
    • Müll einsammeln
    • Personen, die Lust haben, die Kontrolle der Fallen während der Wanderungszeit mit zu übernehmen

     

    Wir bringen mit:

    • einige Arbeitsmaterialien (Spaten, Harken, Handschuhe)
    • Getränke
    • Versorgung mit Suppe ist abhängig von Waldbrandstufe und Zustimmung des Försters

     

    Bitte selber mitbringen:

    • eventuell Picknick
    • stabile Schuhe und Arbeitskleidung
    • gerne auch einen eigenen Spaten oder Harke

     

    Bei Interesse gebe bitte eine kurze Rückmeldung an ed.ee1656252484nh@su1656252484nla1656252484.

    Wir freuen uns auch euch!

     

    Martin & Paul

  • Donnerstag
    21
    April
    2022

    AG Moor und Wiesen: Tour zum Eichwerder und der Trollblumenwiese

    16-19UhrTreffpunkt Vor dem Studiclub

    Liebe Moor und Wiesen Interessierten,

     jetzt geht die Vegetationsperiode so langsam wieder los und wir wollen
     euch nach längerer Funkstille zu einer Tour zu zwei unserer Flächen
     einladen. Es handelt sich um die Fläche am Eichwerder, welche sich
     schon am längsten, etwa 10Jahre, in unserer Pflege befindet und
     weiter im Osten die neugepachtete Trollblumenwiese. Gerade für diese
     vielfältige und große Fläche zwischen nass und trocken wäre es
     spannend sich zusammen einen Plan zu machen was man sich dort über
     das Jahr vornehmen könnte, bzw. wie ein Monitoring aussehen könnte.

     Was für ein Zustand wäre wünschenswert, was könnten wir dazu
     beitragen?

    Wir würden euch vor Ort auf einen Wissensstand bringen um dann mit
    euch über mögliche Maßnahmen zu sprechen. Voraussichtlich würden
    wir uns 3 Stunden für die Tour nehmen. Wir fahren los am Studiclub am
     21.04.22 um 16Uhr.

     Guten Start in den Frühling

  • Sonntag
    24
    April
    2022

    ALNUS on Tour: Wanderung von Biesenthal entlang der Finow nach Finowfurt

    9 - 15 UhrTreffpunkt: Eberswalde Hbf (Vorplatz)

    Das lange, für die meisten von uns sicher erlebnisreiche Osterwochenende ist vorbei und schon steht die nächste Exkursion ins Eberswalder Umland an. 

    Alnus ON TOUR startet diesmal mit dem Regionalzug ab Eberswalde Hbf bis Biesenthal. Weiter geht es zu Fuß bis zum Ortszentrum, wo wir vom Kaiser-Friedrich-Turm die Aussicht ins Biesenthaler Becken genießen können.

    Anschließend wird uns unser Weg im Tal der Finow bis nach Finowfurt führen. Die Laufstrecke beträgt ca. 15 km. Von Finowfurth fährt ein Bus zurück nach Eberswalde. Besorgt euch vor Fahrtantritt die Fahrkarte für die Zugfahrt nach Biesenthal und nehmt euch gut Proviant als Stärkung für die Tour mit.

    Wir empfehlen euch halbhohes, festes Schuhwerk anzulegen und freuen uns auf die Bewegung und den Austausch mit euch. 

  • Sonntag
    8
    Mai
    2022

    13. Tag der Sortenvielfalt in Eberswalde

    10-17UhrGewächshaus am Forstbotanischen Garten

    Der Alnus wird in Kooperation mit Wandelbar einen Pflanzentauschstand organisieren. Wenn bei eurer Vorzucht zu viele Pflänzchen über sind, oder sich in einer Ecke eures Gartens eine nützliche/schöne Pflanze riesig vermehrt bringt sie gerne mit und tauscht sie gegen andere Pflanzen!  

  • Samstag
    14
    Mai
    2022

    Für mehr Gesumm - Aktion zum Freiwilligentag

    10:00 - 16:00Stadtpromenade, Fußgängerbrücke zum Leibnitzviertel

    In Zusammenarbeit mit der Stiftung Waldwelten wollen wir die Gabionen an der Stadpromenade bepflanzen. Dazu werden die Drahtkörbe oben geöffnet, es wird Erde eingebracht und mit heimischen Kräutern besiedelt. Damit fördern wir die biologische Vielfalt, machen die Stadtpromenade ansehnlicher und verbessern die Lebensbedingungen für Insekten. Eine Mittagessen wird gereicht.

    Für mehr Gesumm

    Siehe auch die Seite der Freiwilligenagentur. Eine Anmeldung ist empfehlenswert, aber nicht unbedingt notwendig. Bitte bringt nach Möglichkeit eigene Arbeitshandschuhe mit.

    Treff Freiwilligentag 2022

  • Donnerstag
    19
    Mai
    2022

    Mitgliederversammlung mit Vorstandswahl

    18 - 20 UhrWeidendammpark, am Vogel

    Liebe Mitglieder,

    Unsere nächste Mitgliederversammlung findet am Donnerstag, dem 19. Mai um 18 Uhr im Weidendammpark statt, und zwar dort, wo der Vogel steht.

    Vogel

     

    Wichtigster Tagesordnungspunkt ist die Wahl des neuen Vorstands. Wahlberechtigt sind alle Vereinsmitglieder. Bisher haben sich als KandidatInnen beworben:

    Jan Weber, Paul Venuß, Heike Preuße, Matthias Holzgreve, Norman Ebert

    Weitere Kandidaturen nehmen wir gern entgegen. Auch wenn ihr nicht kandidieren wollt, seid ihr natürlich herzlich eingeladen. 

    Euer Verein

  • Donnerstag
    9
    Juni
    2022

    ALNUS-Treffen

    19:30 UhrSchulgarten

    Unser zweiwöchentliches Treffen findet diesmal im Schulgarten Ruhlaer Straße, Ecke Raumerstraße statt.

  • Donnerstag
    16
    Juni
    2022

    Obstbaumschulbesuch

    15:15 UhrStudiclub

    Für alle, die sich für Obstbäume interessieren, bieten wir am 16. Juni eine Exkursion nach Heckelberg an. Baumschulbetreiber Thomas Fischer zeigt uns hauptsächlich Pfirsiche und Aprikosen. Treff ist um 15:15 am Studiclub, es sind ca. 12 Plätze in 2 Autos vorhanden.

  • Freitag
    17
    Juni
    2022

    Pflanzenaufnahme auf Orchideen-Wiese

    15:00Leipniz-Viertel (Siehe Text)

    Liebe Alnüsse und Freunde,

    bevor wir am 18.6. die Wiese in Moore-Pumpe einen Kopf kurzer machen, möchte ich mit Interessierten am Freitag, den 17.6.2022 um 15 Uhr eine Pflanzenaufnahme nach Braun-Blanquet machen. So können wir die Veränderungen auf der Fläche durch unsere Pflege besser dokumentieren.
    Wer also nochmal seine Pflanzenkenntnisse auffrischen oder neu einsteigen möchte oder noch Pflanzen für sein Seggen-Herbar sucht, für den lohnt es sich dabei zu sein. Man kann auch einfach dabei sein und gute Ratschläge geben!

    Treffpunkt: Eisenbahnbrücke an der Kreuzung Friedrich-Hegel-Straße/Lichterfelder Weg Leipniz-Viertel)

    https://www.google.com/maps/place/52.840961,+13.809679/@52.8410027,13.8093997,17z

    Zeit: 15:00 Uhr

    Praktisch, dabei zu haben: Bestimmungsliteratur, Lupe, Picknick.

  • Samstag
    18
    Juni
    2022

    Wiesenmahd Moore Pumpe

    9:00 UhrStudiclub oder ab 9:30 auf der Wiese

    Liebe Leute,

    am 18. und 19. Juni ist unser Wiesenmahd-Wochenende. Mit der Mahd entfernen wir Nährstoffe und beschattende Vegetation und sorgen so für den Erhalt von Orchideen und anderen seltenen Pflanzen.

    Am 18. Juni geht es in die Kleingartenanlage Moore-Pumpe, dort mähen wir eine Feuchtwiese. Es gibt Hand- und Motorsensen sowie auch Gummistiefel (empfehlenswert, da feucht), wenn ihr keine eigenen habt. Getränke und vegetarisches Essen werden wie immer kostenlos gereicht.

    Moore Pumpe

    Wir treffen uns um 9 Uhr mit dem Fahrrad vor dem Studiclub und fahren gemeinsam zur Wiese. Wer später dran ist, kann auch direkt zur Wiese kommen.

    Lageplan Moore Pumpe

    Wir freuen uns auf euch. Mit eurem Einsatz fördert ihr die biologische Vielfalt und unseren Verein.

  • Sonntag
    19
    Juni
    2022

    Wiesenmahd Eichwerder

    9:00 UhrStudiclub oder ab 9:30 auf der Wiese

    Liebe Leute,

    am 18. und 19. Juni ist unser Wiesenmahd-Wochenende. Mit der Mahd entfernen wir Nährstoffe und beschattende Vegetation und sorgen so für den Erhalt von Orchideen und anderen seltenen Pflanzen.

    Am 19. Juni geht es auf unsere "Stammwiese" am Eichwerder. Es ist eine Feuchtwiese, auf der Seggen, Schilf und aufwachsende Erlen entfernt werden müssen. Es gibt Hand- und Motorsensen sowie auch Gummistiefel (empfehlenswert, da feucht), wenn ihr keine eigenen habt. Getränke und vegetarisches Essen werden wie immer kostenlos gereicht.

    Wiese Eichwerder - Orchideen (2)

    Wir treffen uns um 9 Uhr mit dem Fahrrad vor dem Studiclub und fahren gemeinsam zur Wiese. Wer später dran ist, kann auch direkt zur Wiese kommen.

    Lageplan Eichwerder Wiese

    Wir freuen uns auf euch. Mit eurem Einsatz fördert ihr die biologische Vielfalt und unseren Verein.

  • Freitag
    9
    September
    2022
    Sonntag
    11
    September
    2022

    Vereinsfahrt zur Kolbatzer Mühle

    Liebe Freunde, Mitglieder und Freunde des Alnus e.V.,

    Dieses Jahr soll unsere Alnus-Fahrt zur Kolbatzer Mühle gehen.

    Wir werden uns am Freitag den 09.09.2022 um 11:00 Uhr am Bahnhof treffen. Da laden wir Eure Isomatte und Schlafzelte ein. Dann fahrt Ihr mit der NEB nach Templin. Von dort sind es mit dem Fahrrad 20 km bis zur Kolbatzer Mühle. Ihr könnt auch individuell anders anreisen. An der Mühle haben wir das Hobbitdorf gebucht. Am Samstag werden wir mit Booten auf dem Krüseliner Bach zur Krüseliner Mühle Fahren wo wir Mittag Essen. Auf dem Rückweg genießen wir Seen und Moor.

    Abends wird die Sauna für uns eingeheizt. Am Sonntag fahren wir nach dem Frühstück zurück nach Templin. Dort wird uns Thomas Fischer , Pomologe und Obstbaumspezie den Apfel und Birnenschaugarten zeigen. Ihr fahrt dann gegen 16 Uhr mit der Bahn zurück nach Eberswalde.

    In der Kolbatzer Mühle gibt es auch andere Schlafplätze. Falls Ihr lieber eine Ferienwohnung braucht, dann bucht die bitte zeitnahe selbstständig.

    Wir freuen uns sehr über neue Freunde. Ihr müsst also nicht Vereinsmitglied sein oder werden. Da der Verein uns wie immer unterstützt wird für Euch der Teilnahmeobolus ca. 30 € sein.

    Ich freue mich sehr auf unser gemeinsames Abenteuer, es ist sooo schön da.

    Ich Grüße Euch,

    Jan für euren Alnus e.V.

    www.kolbatzer-muehle.de

Zuletzt geändert am 28. September 2021