Wasser und einFluss

Im Alnus gibt es viele Aktivitäten, die auf die eine oder andere Art mit Wasser zu tun haben. Neben der Schwärze, die durch Eberswalde fließt, interessieren uns auch die Zukunft des Finowkanals und aus aktuellem Anlass die Ausbaupläne der Oder. Hierfür arbeitet der Verein mit den großen Umweltschutzverbänden zusammen und ist auch Unterstützer der polnischen Flussschutzkoalition. Wir organisieren Paddeltouren und Exkursionen zu den Fließgewässern der Region. Im Stadtzentrum von Eberswalde sammelt der Verein seit vielen Jahren einmal im Jahr Müll aus der Schwärze im Rahmen des Frühjahsputzes.

Die Flüsse stehen nicht für sich allein, sondern sind bilden ein Ateriensystem in der Landschaft und tragen ein bestimmtes Antlitz abhängig von den Nutzungsansprüchen, die die Gesellschaft an sie stellt. Somit lassen sich auch die Defizite der industriellen Landnutzung, wie Überdüngung, Verwendung chemischer Hilfsstoffe, Veränderungen im Landschaftswasserhaushalt durch Landgewinnung oder Braunkohle-Abbau, an ihnen ablesen. Natürliche Flüsse und nasse Moore leisten dagegen einen Beitrag zur Selbstreinigung der Gewässer, zur Grundwasserneubildung, zur Pufferung von Extremwetterereignissen und zum Schutz der Biodiversität. Sie sind unerlässlich für einen gesunden Naturhaushalt, der für Menschen existenziell ist.

Brandenburg ist zwar reich an Gewässern, aber arm an Wasser. Gewässer wie der Finowkanal suggerieren viel Wasser, aber er hat nur einen sehr geringen Durchfluss, der in Zukunft durch den Klimawandel noch abnehmen wird. Eine der Fragen ist, wie der Kanal in Zukunft bewirtschaftet werden kann, so dass Naturschutz und Wassersport vereinbar sind.

Um die Wasser-Problematik stärker ins Bewusstsein der Bürger*innen zu rücken hat sich Sommer 2020 die AG Wasser neu gegründet und möchte vor allem für die Einhaltung der Wasserrahmenrichtlinie an der Oder und dem Finowkanal werben. Wir möchten die komplexen Zusammenhänge einfach erklären und die breite Öffentlichkeit ansprechen, sich der Bedeutung von natürlichen Fließgewässern bewusst zu werden.

Jetzt nennt sie sich die AG “einFluss” und setzt sich mit Hilfe des Alnus und Anwohner*innen der Oder für eine lebendige Oder ein. Wir haben begonnen eine eigene Webseite aufzubauen:

www.einfluss.eu

Du kannst uns gerne dabei unterstützen!

 

Ansprechpartner: Paul Venuß und Norman Ebert

E-Mail: ed.ee1669809188nh@su1669809188nla1669809188 Tel: 0176 97342329

 

Zuletzt geändert am 23. September 2021