Pilze fielen wie Schuppen von den Augen

Zur Pilzwanderung mit der Pilzsachverständigen Petra Kuschy haben 15 Personen beteiligt. Bei schönem Wetter sind wir in den Wald hinter dem FoBoGa spaziert und sind auf Schritt und Tritt Pilzen begegnet, die man gewöhnlich ihrer Schönheit wegen zwar betrachtet, sich aber nicht traut zu sammeln. Heute konnten wir alle unsere Fragen an die Pilzsachverständige richten und eine ganze Menge essbarer und giftiger Pilze kennen lernen! Klassische Maronen oder Rotfuß-Röhrlinge waren auch dabei, aber die meisten waren Täublinge, Stäublinge, Ritterlinge, Milchlinge, Trichterlinge, Wulstlinge, Träuschlinge, Helmlinge und ein paar Findlinge.

Nach dem Sammeln wurden alle Pilze auf einem Tisch ausgebreitet und sortiert. Wir haben etwa 30 Arten gesammelt, darunter viele essbare, obwohl manche, wie die Gruben-Morschel nicht dazu einluden. Eine sehr gelungene Exkursion! Um das Wissen zu festigen müssen wir bald eine Wiederholung machen!

Verfasst von
Thema: Sonstiges

Schreib eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>